Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


BvL - Taktanlage zur Reinigung von Gesenken mit Extremverschmutzungen

Die Hirschvogel Unternehmensgruppe ist einer der größten Zulieferer der Automobilindustrie in ihrer Branche. Weltweit verfügt das Unternehmen über 6 Standorte. Das Werk Eisenach beschäftigt rund 230 Mitarbeiter und bedient die Automobilindustrie weltweit.

2223
BvL-Reinigungsanlage TA – 1 / 1.300 / 1.500 / 2.200

BvL-Reinigungsanlage TA – 1 / 1.300 / 1.500 / 2.200

Hier werden Warm- und Kaltmassivumformverfahren angewendet. Im Bereich Stahlumformung existieren 12 Pressenlinien mit Presskräften von 4.000 bis 16.000 kN und Teilegewichten von 0,2 bis 5 kg.

Die zu reinigenden Werkzeuge dienen der Herstellung von Dieseleinspritzkomponen-ten (Verteilerrohre) im Rahmen der Railfertigung für Bosch im 6-Sekunden-Takt, bei einer Standzeit der Werkzeuge von 20.000 bis 30.000 Hub. Anschließend werden diese Gesenke in einer BvL-Taktanlage von Schmiermitteln, Zunder und Metallabrieb gereinigt. Die Gesenke, einschließlich Halter werden als Hälften auf einer speziell hierfür gefertigten Halterung fixiert. Das fast 11 Tonnen wiegende Teil wird auf einem hydraulisch betätigten Tor auf der Halterung in die Reinigungsmaschine gekippt und anschließend mit einem u-förmigen, oszillierenden Düsenrahmen gereinigt. Zusätzliche Düsenstränge im Anlagendeckel gewährleisten, dass das Teil auch von der Unterseite gereinigt wird. Durch den Einsatz von Adaptern lässt sich diese Anlage zur Reinigung weiterer Werkzeughalter verwenden. Des Weiteren ist die Taktanlage mit einem begehbaren, beleuchteten Innenraum ausgestattet, der durch eine Tür betreten wird. Hier ist eine manuelle Hochdruckeinrichtung angeordnet, die das partielle Nachreinigen von schwer zugänglichen Stellen ermöglicht oder das Reinigen anderer Bauteile. Diese Hochdruckeinrichtung ist nicht nur vom Innenraum der Anlage aus verwendbar, sondern wird in der Regel von außen über Handschuhe und einem Sichtfenster bedient. Dadurch ist eine bequeme und für den Bediener saubere Nachreinigung möglich, da er hierbei nicht mit dem Medium in Kontakt kommt.

Zur Badstandzeitverlängerung ist ein Plattenphasentrenner an der Anlage integriert. Hiermit wird während des Betriebs kontinuierlich Waschmedium (ca. 500 ltr./h) entnommen und von aufschwimmenden Ölen getrennt. Ein Feinfilter in der
Druckleitung der Waschpumpe sorgt dafür, dass die abgereinigten Festpartikel, die zu klein für die Rücklauffilter (Grobfilter) der Anlage sind, nicht wieder dem Waschgut zugeführt werden. Hierdurch ist ein Verstopfen der Waschdüsen weitestgehend ausgeschlossen. Die Waschpumpe erfüllt neben der Reinigung der Werkzeuge noch eine weitere, speziell von BvL entwickelte Zusatzfunktion. Sie wälzt über eine mit Düsen ausgestattete Ringleitung im Tankbodenbereich während der Anlagenstillstandszeiten das Waschmedium permanent um und führt es über eine Feinfiltereinheit. Durch diese zusätzliche Tankpflege werden Ablagerungen auf dem Boden des Waschtanks herausfiltriert und eine weitere Standzeitverlängerung erzielt. Derzeit wird mit der Summe der genannten Badpflegemaßnahmen eine Standzeit von einem halben Jahr erreicht.

Autor: Peter Stahl

BvL Oberflächentechnik GmbH

Grenzstraße 16


48488 Emsbüren




http://www.bvl-oberflaechentechnik.de/

Zum Firmenprofil >>