Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


BvL auf Expansionskurs

Neue Produktionshalle in Betrieb genommen. Am Donnerstag, den 16. Oktober 2003 wurde eine stetige Entwicklung mit einem Meilenstein dokumentiert. Ein Technikum für die wässrige Teilereinigung konnte gleichzeitig mit einer neuen Produktionshalle in Betrieb genommen werden.

3316
Sie bieten nun in ansprechender Umgebung optimale Bedingungen.

In Form von „Probewäschen“ soll gemeinsam mit dem Kunden die Anlagen- und Verfahrenstechnik ermittelt werden, die für die Behandlung seiner eigenen Teile die optimalste ist.

Obwohl im Hause BvL ein reicher Erfahrungsschatz was Problemlösungen anbetrifft vorhanden ist, ist es zur Sicherheit für den Kunden und für BvL als Lieferant wichtig, reproduzierbare Reinigungsergebnisse vorzustellen. Die Anforderungen der Teilereinigung sind in der Wertschöpfungskette zu einem bedeutenden Erfolgs- und Qualitätsfaktor geworden. Immer häufiger verlangt die Industrie Nachweise über den Sauberkeitsgrad von Bauteilen.

Das BvL-Technikum befindet sich in abgegrenzten Räumlichkeiten. Die technische Ausstattung ist so ausgewählt, dass für alle Anwendungen der wässrigen Reinigung und Entlackung zumindest simulierte Lösungstechniken
vorgeführt werden können. Als Anlagentechnik steht zur Verfügung:

- für die Kleinteilereinigung von Schüttgütern eine DFS 600 in Vollausstattung

- für Reparaturteile und Lackiervorbehandlungen ein Rotocleaner 1250

- für die Tauchreinigung eine TR-2 mit Ultraschall

- für die Entlackung ein Rotocleaner 1000 E und

- für die Trocknung sind Umluft- und Vakuumtrockner vorhanden.

- für die Prozesswasseraufbereitung ist eine Vakuumdestille mit Aktivkohlefilter in dem Technikum integriert.

http://www.reinigungstechnik.at/x-technik/reinigungstechnik/bvl/bvl-technikum.jpg" width="300" height="225">

Ermöglicht wurde die Einrichtung des Technikums, weil 1.000 m2 Produktionsfläche neu geschaffen wurden. Die neue – mit viel Technologie ausgestattete – Halle hat viele Vorteile. Die Nutzhöhe unter den zwei Kranbahnen beträgt sieben Meter, so dass die bei BvL gefertigten Metallreinigungs- und Entfettungsanlagen problemlos aufgebaut werden können. Desweiteren ist es möglich, einen LkW-Zug komplett in der Halle zu beladen, was Zeitvorteile, Sicherheitsaspekte und natürlich gerade im Herbst und Winter Vorteile für die Mitarbeiter bringt.

Architektonisch ist die Halle auffallend, weil die Sandwichpanele im Querformat verlegt wurden und farblich mit
den von oben bis unten durchlaufenden Lichtbändern gut abgestimmt sind. Eine gepflasterte Verkehrswegeführung und die Außentor- und Zaunanlage runden das optische Bild sauber ab.


http://www.bvl-oberflaechentechnik.de/

Zum Firmenprofil >>