Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Einstiegsmodell in die wässrige Teilereinigung

: Mafac


Der Alpirsbacher Maschinenhersteller Mafac präsentiert mit der neuen Mafac PURA ein leistungsfähiges Einstiegsmodell für die schnelle, gründliche Reinigung.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe285/18723/web/MAFAC-PURA.jpg
Mit der Mafac PURA rundet Mafac sein Produktprogramm nach unten hin ab. Die Ein-Tankmaschine mit Spritzreinigung eignet sich für die schnelle und einfache Reinigung von Bauteilen.

Mit der Mafac PURA rundet Mafac sein Produktprogramm nach unten hin ab. Die...

Die kompakt ausgeführte Spritzreinigungsmaschine mit Einbadtechnik ist als Allround-Reinigungsmaschine für den dezentralen Einsatz gedacht. Entsprechend wurde sie sowohl im Aufbau, als auch in der Program-mierung auf das Wesentliche reduziert. Unverzichtbares Herzstück ist die patentierte und bewährte Mafac-Verfahrenstechnologie mit gegen- oder gleichläufiger Korb-Düsen-Rotation. Infolgedessen arbeitet die Mafac PURA gezielt mit Turbulenzen und erreicht eine sichere wie effektive Abreinigung der Bauteiloberflächen. Die Trocknung erfolgt über ein Warmluft-Impulsblassystem.

Hochwertige Technik für kleines Budget

Neben leistungsstarker Technik überzeugt die Maschine durch ihre Funktionalität und Einfachheit. Das Standardwahlprogramm der Mafac PURA ist so ausgelegt, dass eine einfache Bedienung für jedermann möglich ist. So kann die Inbetriebnahme durch den Kunden selbst erfolgen, bei Bedarf stehen der Mafac Telefonsupport oder ein Servicemonteur zur Verfügung. Auch sonst unterstützt die Ausstattung eine unkomplizierte Handhabe: Das Starter-Kit mit Korb und Reiniger erleichtert den Einstieg, das kleine Korbmaß (471 x 321 x 200 mm) erlaubt kleine Chargen oder die schnelle Zwischen- und Endreinigung einzelner Werkstücke. Für lange und stabile Badstandzeiten sorgen ein optionaler Koaleszenz-Ölabscheider sowie eine hochwertige Hauptstromfiltration. Ein weiterer Vorteil: Der Spannungsbereich der Maschine ist für den weltweiten Einsatz ausgelegt. Optisch vermittelt das moderne Maschinendesign, bei dem Mafac auf den Einsatz neuer Materialien setzt, ein ansprechendes
Erscheinungsbild innerhalb der Produktion.

„Mit der Mafac PURA runden wir unser Produktprogramm nach unten hin ab und sprechen gezielt diejenigen an, die in die wässrige Teilereinigung einsteigen, über wenig Erfahrungswerte verfügen oder sich in einem engen Budgetrahmen bewegen“, erklärt Peter Ruoff, Leiter Marketing und Vertrieb bei Mafac das Maschinenkonzept.

Ab Lager lieferbar

In diesem Zusammenhang entschied man sich bei Mafac auch erstmals für das „Maschine To Go-Prinzip“. Dabei wird die Mafac PURA im 10er Los gebaut und ist demzufolge sofort ab Lager lieferbar. „Der Anschaffung gehen keine Testreinigungen voraus. Wir vertrauen bei den einfachen Anwendungen, für welche die Mafac PURA konzipiert ist, auf unsere Erfahrungswerte. Diese sind alle standardisiert in die Produktent¬wicklung miteingeflossen, so dass keine individuellen Anpassungen notwendig sind“, erklärt Peter Ruoff das Konzept. Für den Anwender ist damit Plug and Play möglich.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Spritzreinigungsanlagen