Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Sauberkeitsanforderungen flexibel und wirtschaftlich erfüllen

: Ecoclean


Auf der diesjährigen parts2clean stellt Ecoclean, in Österreich vertreten durch MAP Pamminger, das neu entwickelte Anlagenkonzept EcoCvelox vor. Das Multitalent kombiniert das Hochdruckwasserstrahl-Entgraten mit verschiedenen Niederdruck-Prozessen für die Bauteilreinigung in einem Prozess. Darüber hinaus werden Lösungen für die nasschemische Teilereinigung, die Digitalisierung von Reinigungsprozessen sowie zukunftsweisende Servicekonzepte präsentiert.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19599/web/Ecoclean_EcoCvelox_Preview_red-versand.jpg
Das Anlagenkonzept EcoCvelox kombiniert das Entgraten mit der Einzelteilreinigung in einer Anlage. (Bilder: Ecoclean GmbH)

Das Anlagenkonzept EcoCvelox kombiniert das Entgraten mit der Einzelteilreinigung...

Die Vorgaben zur partikulären Sauberkeit von Bauteilen für mechatronische Komponenten wie beispielsweise hydraulische oder pneumatische Systeme sowie Pumpen- und Motorgehäuse werden zunehmend strenger. Spezifikationen von kein Partikel größer 400 Mikrometer oder auch darunter sind dabei an der Tagesordnung. Eine prozesssichere Entgratung ist eine Grundvoraussetzung, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Multitalent für Entgraten und Reinigen

Die EcoCvelox kombiniert das 5-Achs-Hochdruckentgraten mit verschiedenen Prozessen für die Bauteilreinigung und -trocknung effizient und platzsparend. Die prozessabhängig konfigurierbare und erweiterbare Anlage ermöglicht die Entgratung bis zu 200 x 200 x 200 mm großer Teile in Zykluszeiten von nur 15 Sekunden pro Palette. Für die schnelle und einfache Programmierung der Hochdruckentgratung – entweder mit einer Einzelspindel oder einem Hochdruckrevolver mit bis zu fünf Werkzeugen – ist eine CAD/CAM-Schnittstelle integriert. Sie sorgt zusammen mit dem hochdynamischen Teilehandling-System dafür, dass Prozessabläufe für neue Werkstücke in kürzester Zeit implementiert werden können. Die Bauteilreinigung und -trocknung kann mittels Injektionsflutwaschen, Spritzen, gezieltem Spülen und Ultraschall sowie Hochgeschwindigkeitsabblasen und Vakuumtrocknung erfolgen. Je nach Aufgabenstellung kann die EcoCvelox mit anderen Produkten des Herstellers kombiniert und verkettet werden, beispielsweise einer Lösemittelanlage für die Vorreinigung verölter Bauteile. Eine anschließende Feinreinigung kann unter anderem mit dem wasserbasierten Reinigungssystem EcoCwave erfolgen, das ebenfalls auf der parts2clean
zu sehen sein wird.

Smarte Lösungen

Die Digitalisierung von Reinigungsprozessen ist ein weiterer Bereich, für den Ecoclean auf der parts2clean Lösungen präsentiert. Sie ermöglichen nicht nur eine verbesserte Produktionsplanung und damit erhöhte Produktivität, sondern auch eine lückenlose chargen- oder bauteilspezifische Dokumentation der Anlagen- und Prozessbedingungen sowie einiges mehr. Zukunftsweisende Servicelösungen, unter anderem der Einsatz von Augmented Reality für Wartungs- und Reparaturarbeiten, runden das Angebot ab. Erfahrene Kundendienstmitarbeiter auf der „Serviceinsel“ informieren auch über Themen wie vorausschauende Wartung, maßgeschneiderte Servicekonzepte, Schulungen für Kundenmitarbeiter sowie Anlagenmodernisierung und -anpassung.

Das Anlagenkonzept EcoCvelox kombiniert das Entgraten mit der Einzelteilreinigung in einer Anlage. (Bilder: Ecoclean GmbH)
Ecoclean bietet auch zukunftsweisende Servicelösungen wie beispielsweise der Einsatz von Augmented Reality für Wartungs- und Reparaturarbeiten.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Teilereinigung, Teilereinigung